Berufsfachschule Brugg startet Sammel-Aktion für Kindertagesstätten- und Spielgruppen-Plätze!

Die Klasse „Fachpersonen Betreuung Kind“ der Berufsfachschule Gesundheit und Soziales in Brugg führt vom 1. bis zum 30. September 2016 eine grosse Sammelaktion durch. Ziel der Aktion ist es, mit dem Erlös Kindertagesstätten- und Spielgruppen-Plätze für armutsbetroffene Kinder zu finanzieren. Für die Aktion hat die Klasse eigens einen SOLIDAY-Container für die Kleider- und Schuhsammlung auf dem Schulhof aufstellen lassen. Zusätzlich hat sie SOLIDAY-Sammeldosen in der Mensa, in anderen Schulklassen und im Sekretariat platziert. Die Klasse bewirbt die Sammelaktion mit verschiedenen Massnahmen an der Berufsfachschule.

Hintergrund

Zum Hintergrund der Aktion sagt die Klassenlehrerin Isabella Trummer: „Im Fach Soziologie, beim Thema Migration, wurden wir vermehrt mit der schwierigen Situation von armutsbetroffenen Familien und deren Kinder, ebenso von Flüchtlingen konfrontiert. In der Pädagogik und Entwicklungspsychologie lernten wir, dass Kinder durch gezielte Anregung und sichere Beziehungen, in einem stabilen Umfeld, die besten Entwicklungschancen haben. Armutsbetroffene Kinder brauchen deshalb Krippen- und Spielgruppen-Plätze, damit sie gleiche Bildungs- und Entwicklungschancen wie andere Kinder erhalten.“

Ziel

Vor diesem Hintergrund haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse K2g der Berufsfachschule entschlossen, selbst etwas für armutsbetroffene Kinder zu tun. Als Partner haben sie die SOLIDAY Stiftung Aargau ausgewählt. Zum Ziel der Aktion sagt die Klassenlehrerin Isabella Trummer: „Wir wünschen uns ganz viele Kleider- und Schuhspenden von den Lernenden, den Lehrpersonen und allen, die an den Sammelstellen vorbeigehen.“

Erfahrungswerte

Inzwischen läuft das Projekt eine Woche. Die bisherigen Erfahrungen der Schüler/innen zeigen:

  • Geld wird gespendet, wenn man direkt auf Menschen zugeht
  • Je besser man über die Organisation informieren kann, desto eher spenden die Leute
  • Je konkreter der Spendenzweck, desto grosszügiger die Spende
  • Je mehr zum Spendenzweck aktuell in den Medien berichtet wird, desto grösser ist die Spendenbereitschaft

Die SOLIDAY Stiftung Aargau dankt allen Schüler/innen der Klasse K2g der Berufsfachschule Brugg mit ihrer Klassenlehrerin Isabella Trummer für ihr ausserordentliches Engagement, die sehr gelungene Aktion und die interessanten Erfahrungswerte!

Weitere Informationen

Wenn Sie als Rektor/in, Lehrer/in oder Schüler/in Interesse an einer vergleichbaren Aktion für Ihre Schule haben, sind Sie herzlich eingeladen, für weitere Informationen Kontakt mit der Geschäftsstelle der SOLIDAY Stiftung Aargau aufzunehmen. Unter anderem kann ein Sammel-Container kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie weitere Informationen zur Berufsfachschule Gesundheit und Soziales in Brugg suchen, finden Sie diese unter http://www.bfgs.ch/.

Weitere Beiträge
0 Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR