Interpellation „Nationaler Solidaritätstag“ / Positive Antwort des Bundesrates

Der Bundesrat teilt die Überzeugung des Interpellanten, Nationalrat Philipp Müller, dass Solidarität ein wichtiges Gut in der Gesellschaft ist und Gemeinsinn den Zusammenhalt der Gesellschaft fördert. Auch teilt der Bundesrat die Auffassung, dass Armut generell und insbesondere Armut von Kindern bekämpft werden muss. Denn Armut kann die intellektuelle, soziale, physische und psychische Entwicklung der betroffenen Kinder einschränken und damit ihre zukünftigen Lebenschancen beeinträchtigen. Die Stärkung der Solidarität ist neben der sozialen Sicherung über Sozialversicherungen und bedarfsorientierte Leistungen ein wichtiger Pfeiler in der Armutsbekämpfung und der Armutsvermeidung.

Unter dem nachstehenden Link können Sie die detaillierte Antwort einsehen.

Link: www.parlament.ch/D/Suche/Seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20094029.

Weitere Beiträge
0 Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR