Sie suchen Unterstützung für Ihr Kind?

SOLIDAY fördert die Bildungs- und Ausbildungschancen von Kindern aus ökonomisch schwierigen Verhältnissen im Vorkindergartenalter.
Bis 2018 wurden über 2000 Kostengutsprachen geleistet.

Am 5. Juni 2016 hat die Aargauer Bevölkerung das Kinderbetreuungsgesetz KiBeG angenommen, welches zu Beginn des Schuljahres 2018/19 durch die Gemeinden umzusetzen war. Das Gesetz bezweckt die Erleichterung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Förderung der Integration und Chancengerechtigkeit von Kindern. Neu sind die Gemeinden dazu verpflichtet, den Zugang zu einem bedarfsgerechten Angebot an familienergänzender Kinderbetreuung sicherzustellen. Die Erziehungsberechtigten tragen die Kosten. Die Wohnsitzgemeinde beteiligt sich aber nach Massgabe der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Erziehungsberechtigten an den Kosten.

SOLIDAY konzentriert sich deshalb seit August 2018 auf die Spielgruppen, welche im neuen Kinderbetreuungsgesetz nicht inbegriffen sind und generell auf Projekte der Frühförderung. Die neue Ausgangslage hatte jedoch massiven Einfluss auf das Spendenverhalten. Trotzdem will SOLIDAY die Stiftung weiterführen. Für das kommende Spielgruppenjahr mit einem Pilot-Projekt, das mit ausgewählten Spielgruppen operiert. Es beinhaltet eine effizientere Form der Bearbeitung und Abrechnung der Anträge auf Kostengutsprache, um den administrativen Aufwand zu reduzieren. Daneben bemühen wir uns intensiv um Spenden und sind dankbar für jede Zuwendung.

 

Antragsformulare können Sie hier herunterladen.

Bei Fragen gibt unsere Geschäftsstelle gerne Auskunft.