Sie suchen Unterstützung für Ihr Kind?

SOLIDAY fördert die Bildungs- und Ausbildungschancen von Kindern im Vorkindergartenalter aus ökonomisch schwierigen Verhältnissen. Die Unterstützungsvoraussetzungen können Sie den Förderrichtlinien entnehmen (siehe dazu die Anträge unten).

Soliday überarbeitet Stiftungszweck

Am 5. Juni 2016 hat die Aargauische Bevölkerung das Kinderbetreuungsgesetz KiBeG angenommen, welches zu Beginn des neuen Schuljahres durch die Gemeinden umzusetzen ist. Das Gesetz bezweckt die Erleichterung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Förderung der Integration und Chancengerechtigkeit von Kindern. Neu sind die Gemeinden dazu verpflichtet, den Zugang zu einem bedarfsgerechten Angebot an familienergänzender Kinderbetreuung sicherzustellen. Die Erziehungsberechtigten tragen die Kosten der familienergänzenden Kinderbetreuung. Die Wohnsitzgemeinde beteiligt sich aber nach Massgabe der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Erziehungsberechtigten an den Kosten. Für die Soliday Stiftung, welche für armutsbetroffene Familien Kindertagesstätten mitfinanziert, ergibt sich dadurch eine neue Ausgangslage, die sich bereits in den Spendeneingängen manifestiert hat. Der Stiftungsrat hat deshalb beschlossen, vorerst keine neuen Gesuche für Kindertagesstätten zu bewilligen.

Spielgruppengesuche finanzieren wir weiterhin im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten, falls die Förderkriterien erfüllt werden. Für das erste Semester 2018 ist der finanzielle Rahmen ausgeschöpft. Ab dem 2. Semester 2018 werden wieder Fördergelder ausgerichtet (Spielgruppengesuche können somit ab 01.07.2018 wieder eingereicht werden).

Wenn Sie einen Antrag auf Kostengutsprache für einen Spielgruppen-Platz stellen möchten, können Sie wie folgt vorgehen:

Variante 1:
Bitte laden Sie das Antragsformular mit den Förderrichtlinien herunter:

Antrag Spielgruppe

Senden Sie das Antragsformular ausgefüllt, unterschrieben und unter Beilage der geforderten Dokumente (siehe Antragsformular) an die Geschäftsstelle der SOLIDAY Stiftung Aargau.

 

Variante 2:

Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle, welche Ihnen gerne das Antragsformular sowie die Förderrichtlinien per Post zustellt.

Allgemeine Informationen zur Suche einer passenden Betreuungseinrichung für Ihr Kind im Kanton Aargau finden Sie hier.